News

EU-Einigung bei Gasbeschaffung

Nach einer zehnstündigen Verhandlung konnten sich die Staats- und Regierungschefs der EU darauf einigen, an einem Preisdeckel gegen überhöhte Gaspreise zu arbeiten. Die Europäische Union möchte einen Marktkorrekturmechanismus einführen, um Episoden hoher Gaspreise zu begrenzen. In der Abschlusserklärung ist von einem vorübergehenden dynamischen Preiskorridor die Rede, der die Versorgungssicherheit allerdings nicht gefährden dürfe. Des Weiteren haben sich die EU-Staaten geeinigt, die Massnahmen zu ergreifen, damit gemeinsam Gas eingekauft werden könne.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.