News

EU: Anstieg bei illegalen Übertritten

Illegale Grenzübertritte in die Europäische Union haben im Jahr 2022 deutlich zugenommen. Die EU-Grenzschutzagentur Frontex registrierte rund 330’000 Versuche, wie diese mitteilt.

Das sei ein Zuwachs um 64 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Frontex sprach vom höchsten Wert seit dem Jahr 2016. Die Menschen flüchteten unter anderem wegen bewaffneten Konflikten, Armut, Hunger oder Verfolgung.

Fast die Hälfte der illegalen Grenzübertritte wurden auf der sogenannten westlichen Balkanroute registriert. Diese führt von Griechenland über Nordmazedonien und Serbien in die EU. Am häufigsten aufgegriffen wurden Menschen aus Syrien, Afghanistan und Tunesien.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon