Erste Pfarrfrau am St. Peter

Katharina Gmünder war die erste Pfarrfrau am St. Peter in Zürich. Sie führte mit Ehemann Pfarrer Leo Jud, der sich in der Züricher Reformation engagierte, das Pfarrhaus. Ein Stadtrundgang am Donnerstag erzählt ihre Geschichte.

Katharina Gmünder trat als junge Frau in die Schwesterngemeinschaft Alpegg bei Einsiedeln ein. Dort traf sie auf den Einsiedler Priester Leo Jud. Als dieser 1523 nach Zürich berufen wurde, zog sie mit und die beiden heirateten.

Gmünder war in der Stadt Zürich als Mutter Leuin bekannt, führte den Haushalt der Pfarrei und stand in der
Öffentlichkeit. Obwohl wenig über sie bekannt ist, soll sie die Reformation mitgeprägt haben.

Quelle:swisstxt
Erste Pfarrfrau am St. Peter
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon