Billag: Haushalte bekommen Geld zurück

Jahrelang war auf den Radio- und Fernsehempfangsgebühren unrechtmässig Mehrwertsteuer erhoben worden. Nun sollen die Haushalte eine einmalige pauschale Vergütung von 50 Franken erhalten. Das Parlament ist einverstanden mit dieser vom Bundesrat vorgeschlagenen Lösung. Bereits im nächsten Jahr könnten die Gutschriften auf den Serafe-Rechnungen erscheinen, erklärte Medienministerin Simonetta Sommaruga. Auch Unternehmen können die zuviel bezahlten Mehrwertsteuern zurückverlangen, wenn sie keinen Vorsteuerabzug vorgenommen haben.

Quelle:swisstxt
Billag: Haushalte bekommen Geld zurück
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon