Belarus: EU fordert Freilassungen

Die EU hat die willkürlichen Festnahmen in Belarus scharf verurteilt. Der EU-Aussenbeauftragte Josep Borell forderte, dass die festgenommenen Oppositionellen sofort freigelassen werden. Er nannte unter anderen die Oppositionsvertreterin Maria Kolesnikowa, die seit Montag verschwunden ist. Borell forderte, alle mutmasslichen Rechtsverstösse gründlich zu untersuchen. Die EU werde Sanktionen verhängen, gegen die, die für die Gewalt, Unterdrückung und die Fälschung von Wahlergebnissen verantwortlich sind. Seit der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Alexander Lukaschenko Anfang August gehen jeden Sonntag Hunderttausende in Belarus auf die Strasse.

Quelle:swisstxt
Belarus: EU fordert Freilassungen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon