Behörden beanstanden Legionellen-Werte

Die Behörden in den Kantonen Glarus und Graubünden haben in mehreren öffentlichen Duschen zu hohe Legionellen-Werte festgestellt.

133 Wasserproben aus Duschen in Hotels, Hallenbädern, Sportanlagen oder Altersheimen seien untersucht worden, in elf Prozent davon seien mehr Legionellen gemessen worden als erlaubt, schreibt der Kanton Glarus. Der zugelassene Höchstwert sei teilweise um das Neun-fache überschritten worden.

Legionellen sind Bakterien, die sich in Warmwasserleitungen vermehren. Sie können bei Menschen grippeartige Beschwerden bis hin zu schweren Lungenentzündungen auslösen.

Quelle:swisstxt
Behörden beanstanden Legionellen-Werte
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon