BE: Entgleisung wegen schwacher Schiene

Im Bahnhof Bern ist im März 2017 eine Weichenschiene gebrochen. Ein Zug entgleiste in der Folge. Nun ist klar, dass die eingebaute Schiene war zu schwach für die tägliche Belastung. Dies schreibt die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle SUST in ihrem Schlussbericht. Die Schiene wies zudem schon vor dem Unfall einen Riss auf, der am Wachsen war. Mit der von der SBB bei Kontrollen angewendeten Prüfmethode war dies gemäss Bericht jedoch nicht zu erkennen. Bei der Entgleisung der S-Bahn im März 2017 war niemand verletzt worden.

Quelle:swisstxt
BE: Entgleisung wegen schwacher Schiene
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon