Apple: Schutzmassnahmen verschoben

Die Einführung neuer Möglichkeiten, die Datensammlung durch Apps einzuschränken, verschiebt Apple auf 2021. Man wolle dadurch Entwicklern mehr Zeit geben, notwendige Änderungen vorzunehmen, erklärte Apple jetzt. Zuvor war geplant, die Änderungen für iPhone- und iPad-Nutzer im Herbst zu aktivieren. Durch die Neuerungen sollen Nutzer eher verhindern können, dass Apps und Werbedienste Infos über ihr Verhalten über die Grenzen einzelner Anwendungen und Websites hinweg sammeln. Um einem Nutzer zu folgen, müssen sie eine Identifikationsnummer kennen. Apples Plan ist, dass jede App die Nutzer für den Zugriff auf diese Nummer um Erlaubnis fragen muss.

Quelle:swisstxt
Apple: Schutzmassnahmen verschoben
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon