Angespannte Sicherheitslage in Pakistan

Pakistan wählt am Donnerstag ein neues Parlament. Die Sicherheitslage ist angespannt, deshalb bewachen 600’000 Polizisten und Soldaten die Wahllokale. Beobachter warnen vor unfreien Wahlen.

Offenbar sind das Internet und die   Mobilfunkdienste am Tag der Parlamentswahl in zahlreichen Regionen gestört. Das berichtet die Organisation NetBlocks. Sie ist für die Beobachtung von Internetsperren bekannt. Reporter der Nachrichtenagentur DPA bestätigten die Sperrungen des Mobilfunknetzes.

Zudem sind nach Angaben des pakistanischen Aussenministeriums die Grenzübergänge Richtung Iran und Afghanistan bis Freitag gesperrt.

Quelle:swisstxt
Angespannte Sicherheitslage in Pakistan
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon