News

55’000 Passagiere in Manila blockiert

Tausende Flugpassagiere sind auf den Philippinen wegen eines Strom-Ausfalls gestrandet oder konnten nicht wie geplant reisen.

Auf dem Flughafen von Manila wurden am Sonntag mindestens 300 inländische und internationale Flüge gestrichen, umgeleitet oder hatten Verspätung. Betroffen waren über 55’000 Passagiere.

Laut dem philippinischen Verkehrsminister führte ein Strom-Ausfall dazu, dass die zuständige Flug-Überwachungs-Zentrale vorübergehend weder Radar-Daten noch Funk oder Internetverbindung hatte. Der Verkehrsminister versprach, dass die Behörden allen betroffenen Reisenden helfen würden. Die technische Panne wurde inzwischen behoben.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon