1200 Freiwillige machen Fahrdienst

Der Heimfahrdienst Nez Rouge hat in der Neujahrsnacht 5400 Personen sicher nach Hause gefahren.

Knapp 1200 Freiwillige standen dafür im Einsatz und führten 2200 Fahrten durch, wie Nez Rouge am Montag mitteilte. Die Neujahrsnacht sei damit eine Rekordnacht gewesen. Vor einem Jahr hatten die freiwilligen Chauffeurinnen und Chauffeure in der Silvesternacht 4300 Personen gefahren. Insgesamt seien im Jahr 2023 über 17’000 Personen in mehr als 8400 Fahrten von Freiwilligen der 22 Sektionen chauffiert worden, schreibt die Organisation.

Ziel der Freiwilligeneinsätze ist es, Unfälle durch Alkohol, Drogenkonsum oder Müdigkeit zu vermeiden.

Quelle:swisstxt
1200 Freiwillige machen Fahrdienst
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon