26.03.2021, 17:29 Uhr GE: Vier Kandidierende für einen Sitz

1 min Lesezeit 26.03.2021, 17:29 Uhr

Vier Kandidierende kämpfen in der zweiten Runde der Ersatzwahl für den Genfer Staatsrat um einen Sitz. Der Sitz wird frei, weil Pierre Maudet zurückgetreten ist. Er stellt sich jedoch für seine eigene Nachfolge zur Wahl. Während sich die FDP nach dem ersten Wahlgang zurückgezogen hat, tritt die SVP erneut an, die CVP mischt neu auch mit. Delphine Bachmann/CVP, Fabienne Fischer/Grüne, Yves Nidegger/SVP und der parteilose Pierre Maudet kandidieren für den Sitz im Genfer Staatsrat. Beim ersten Wahlgang am 7. März erreichte niemand das absolute Mehr. Am meisten Stimmen holte Fabienne Fischer, Maudet schaffte es auf Platz zwei. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.