03.02.2020, 11:44 Uhr GB: Regierung reagiert auf Attacke

1 min Lesezeit 03.02.2020, 11:44 Uhr

Nach der Messerattacke am Sonntag in London kündigt die britische Regierung Änderungen im Umgang mit verurteilten Straftätern an. Die Behörden hätten bei der bestehenden Gesetzeslage nichts tun können, um den Attentäter hinter Gittern zu halten, sagte ein Regierungsmitarbeiter dem Sender Sky News. Ein Mann war in einer belebten Einkaufsstrasse mit einem Messer auf Passanten losgegangen und hatte mehrere verletzt. Die Polizei erschoss den Angreifer. Dieser war erst kürzlich aus dem Gefängnis entlassen worden, wo er wegen terroristischer Taten sass. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem islamistisch motivierten Terrorakt aus. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF