17.01.2021, 13:41 Uhr Frachter im Schwarzen Meer gesunken

1 min Lesezeit 17.01.2021, 13:41 Uhr

Vor der türkischen Küste des Schwarzen Meeres ist ein russisches Frachtschiff gesunken, wie der Gouverneur der Provinz Bartin den Medien bekannt gab. Zwei Besatzungsmitglieder seien tot im Meer aufgefunden worden. Das Schiff sei bei schlechtem Wetter vor der Küste der Region Inkumu gesunken, berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu. Mindestens fünf Besatzungsmitglieder seien gerettet worden. Zudem seien mehrere Rettungsboote mit Überlebenden gesichtet worden. Ein Helikopter stehe bereit hinzufliegen, sobald es die Wettersituation erlaube. Die Behörden untersuchten die Ursache des Unglücks. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.