09.11.2020, 09:03 Uhr Finanznot bei «Norwegian Air»

1 min Lesezeit 09.11.2020, 09:03 Uhr

Der norwegische Staat dreht der angeschlagenen Fluggesellschaft «Norwegian Air» den Geldhahn zu. Es gebe keine finanzielle Unterstützung mehr für die Fluggesellschaft, gaben die zuständigen Behörden in Norwegen bekannt. Bislang hat «Nowegian Air» im Zuge der Corona-Krise umgerechnet bereits rund 300 Millionen Franken erhalten. Der Geschäftsleiter der Fluggesellschaft schreibt in einer Mitteilung, die Entscheidung sei ein Schlag ins Gesicht. Die Konkurrenz in anderen Ländern erhalte Milliarden von den jeweiligen Regierungen. Bei «Norwegian Air» arbeiten laut eigenen Angaben 2300 Menschen in Norwegen und tausende in anderen Ländern.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.