15.02.2021, 15:57 Uhr Erstmals eine Frau an Spitze der WTO

1 min Lesezeit 15.02.2021, 15:57 Uhr

Die Welthandelsorganisation WTO in Genf wird erstmals von einer Frau geführt. Die nigerianische Ökonomin Ngozi Okonjo-Iweala ist am Montag vom Rat der 164 Mitgliedsländer einstimmig zur Generaldirektorin gewählt worden. Die 66-Jährige ist gleichzeitig auch die erste Person aus Afrika, die den Spitzenposten der WTO besetzt. Sie hat jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklungspolitik und sieht in fairem Welthandel einen Weg zu mehr Wohlstand. Die USA hatten unter Ex-Präsident Donald Trump die Wahl im letzten Oktober noch blockiert. Die neue US-Regierung hat nun zugestimmt. Okonjo-Iweala soll ihr Amt am 1. März antreten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF