07.08.2019, 15:05 Uhr Bahnstrecke Turin-Lyon nimmt Hürde

1 min Lesezeit 07.08.2019, 15:05 Uhr

Italiens Parlament hat alle Vorstösse gegen den Bau der neuen Bahnverbindung zwischen Italien und Frankreich abgelehnt. Der Senat hat einen letzten Antrag der Fünf-Sterne-Bewegung für einen Projektstopp verworfen. Die Bewegung wollte das von der EU unterstützte Milliardenprojekt verhindern, die Regierungspartnerin Lega und der parteilose Regierungschef Giuseppe Conte befürworteten die Zugverbindung. Die geplante Strecke soll die Städte Turin und Lyon verbinden, inklusive eines rund 60 Kilometer langen Tunnels durch die Alpen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.