06.03.2021, 16:03 Uhr Ärger um zyprischen Eurovison-Song

1 min Lesezeit 06.03.2021, 16:03 Uhr

Religiöse Gegner des zyprischen Eurovision-Songs «El Diablo» haben am Samstag vor der Zentrale des zyprischen Staatssenders RIK demonstriert. Sie hielten Transparente mit Aufschriften wie «Zypern liebt Christus» in die Höhe. Das Lied sorgt in Zypern für Aufregung, seit vor einer Woche eine anonyme telefonische Drohung einging, bei der es hiess, der Staatssender werde deswegen angezündet. Eine Online-Petition gegen den Song erzielte in der Folge fast 19 000 Unterschriften. Der Sender jedoch verteidigte sich: Es gehe in dem Lied nicht etwa um die Huldigung des Teufels, sondern darum, dass eine Frau versuche, sich von einem schlechten, bösen Mann zu trennen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.