30.04.2021, 10:42 Uhr 150 Millionen Infektionen weltweit

1 min Lesezeit 30.04.2021, 10:42 Uhr

Die Zahl der weltweit nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus ist seit Beginn der Pandemie auf über 150 Millionen angestiegen. Das meldet die Johns-Hopkins-Universität in den USA. Ende Januar hatte die Universität 100 Millionen Ansteckungen gemeldet. Das heisst also: Innerhalb von drei Monaten stieg die Zahl der weltweiten Infektionen um die Hälfte. Seit Anfang April trägt insbesondere Indien zum immer noch rasanten Anstieg bei: Allein am Donnerstag meldeten die indischen Gesundheitsbehörden rund 380’000 Neuinfektionen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.