27.04.2021, 18:43 Uhr Zypern-Gespräche in Genf gestartet

1 min Lesezeit 27.04.2021, 18:43 Uhr

Die dreitägigen Friedensgespräche für die Mittelmeer-Insel Zypern haben in Genf begonnen. Zum Auftakt sprach UNO-Generalsekretär Antonio Guterres einzeln mit den Präsidenten des türkischen und des griechischen Teils. Guterres fordere beide Seiten dazu auf, kreativ nach gangbaren Lösungen zu suchen, sagte ein UNO-Sprecher. Die türkischen Zyprioten haben stets betont, sie würden ihre Souveränität nicht aufgeben. Die griechische Seite wiederum wünscht sich eine Art Föderation zwischen den beiden Inselteilen. Die Mittelmeer-Insel ist seit 1974 geteilt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.