Zwischennutzung am Seetalplatz bleibt ein Jahr länger
  • News
Mit Zwischennutzungen –wie NF49 am Seetalplatz – die Eigeninitiative zu fördern, ist eines der Ziele von Smart City.

Bis Ende 2022 Zwischennutzung am Seetalplatz bleibt ein Jahr länger

1 min Lesezeit 29.03.2021, 12:12 Uhr

Wo dereinst die kantonale Verwaltung hinzieht, sorgt seit drei Jahren eine Zwischennutzung für Abwechslung. Nun ist klar: NF49 bleibt dem Seetalplatz in Emmenbrücke bis Ende 2022 erhalten.

Eigentlich wäre die Zwischennutzung NF49 am Seetalplatz Ende Jahr ausgelaufen. Doch der Verein Platzhalte rals Betreiber hat sich mit dem Kanton Luzern auf eine Verlängerung geeinigt, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Zwischennutzung kann demnach bis Ende 2022 bleiben.

Das bedeute für den Verein, alle Mieterinnen und Projektpartner ein zusätzliches Jahr Planungssicherheit. Seit 2018 wird der Platz in Emmenbrücke als Arbeitsstätte, Treffpunkt und Veranstaltungsort genutzt. Derzeit ist das Gelände, bedingt durch die Coronasituation, allerdings deutlich weniger belebt als vor der Pandemie.

Platz für die ganze Verwaltung

Auf dem Areal plant der Kanton Luzern dereinst seine neue Verwaltung. Dafür vorgesehen ist ein Neubau, der Platz bietet für die heute dezentral verteilten Standorte der einzelnen Departemente. Zuletzt gab es allerdings kritische Fragen zum Grossprojekt, im Kantonsrat sind mehrere Anfragen dazu hängig (zentralplus berichtete).

Der Kantonsrat wird voraussichtlich diesen Frühling über das Projekt entscheiden, bevor es an die Urne kommt. Das Investitionsvolumen beträgt rund 160 Millionen Franken.

So soll der neue Bürokomplex am Seetalplatz aussehen. (Visualisierung: zvg)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF