24.11.2020, 11:06 Uhr Zweiter Kandidat für Nachfolge Laubers

1 min Lesezeit 24.11.2020, 11:06 Uhr

Für die Nachfolge des abgetretenen Bundesanwalts Michael Lauber ist der Name eines zweiten Kandidaten bekannt: Es ist der Freiburger Staatsanwalt Andreas Müller, wie dieser eine Meldung der Tamedia-Zeitungen bestätigte. Der 57-Jährige ist parteiunabhängig und arbeitet bereits bei der Bundesanwaltschaft. Müllers Name trat vor allem in Zusammenhang mit der Affäre Tinner in Erscheinung. Der Schweizer Friedrich Tinner und seine Söhne Urs und Marco wurden des Atomschmuggels bezichtigt. Müller beantragte im 2010 in seiner damaligen Funktion, Anklage gegen die Tinners zu erheben. Der andere Kandidat ist der Genfer FDP-Generalstaatsanwalt Olivier Jornot. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF