15.11.2020, 12:57 Uhr Zwei Tote bei Protesten in Peru

1 min Lesezeit 15.11.2020, 12:57 Uhr

Bei Protesten gegen die Übergangsregierung in Peru sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Zwei Männer Mitte 20 seien durch Schussverletzungen gestorben, teilten die Behörden mit. Es ist schon der sechste Tag in Folge, dass sich tausende Peruanerinnen und Peruaner in mehreren Städten versammelt haben. Laut UNO-Vertretern gehen die Einsatzkräfte mit übermässiger Gewalt gegen Demonstranten vor. Die Proteste richten sich gegen die Absetzung von Martin Vizcarra als Präsident Perus. Das Parlament hat ihn am Montag wegen Vorwürfen der Bestechung seines Amtes enthoben. Beim Volk ist Vizcarra jedoch nach wie vor beliebt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.