05.11.2020, 14:22 Uhr Zwei Männer wollten Waffen ausführen

1 min Lesezeit 05.11.2020, 14:22 Uhr

Zwei Italiener, die in der Ostschweiz wohnen, sind bei einer Kontrolle am Zoll von Castasegna/GR mit einem Karabiner, Munition und Schlagwaffen im Auto erwischt worden. Sie waren im Begriff, von der Schweiz nach Italien auszureisen. Laut der Eidgenössischen Zollverwaltung fanden die Zöllner im Kofferraum des Autos diverse Waffen vor, für welche die Männer keine Bewilligung besassen. Hinzu kamen mehrere hundert Schuss Munition. Die beiden Männer sowie die Waffen seien für die weiteren Abklärungen der Kantonspolizei Graubünden übergeben worden, schreibt die Zollverwaltung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF