Zwei Luzerner Landbuben führen sich schlimmer auf als Max und Moritz

Sie randalierten in einer Waschanlage, stellten ein Jugendhaus auf den Kopf, klauten Birnenweggen und zündeten eine Kapelle an. Anders als in der Kindergeschichte enden die zwei Strolche aber nicht als Gänsefutter, sondern vor dem Kriminalgericht und der Jugendanwaltschaft. «Menschen necken, Tiere quälen, Äpfel, Birnen, Zwetschgen stehlen.» Nach diesem Motto leben die beiden Lausebengel Max und … Zwei Luzerner Landbuben führen sich schlimmer auf als Max und Moritz weiterlesen