Luzerner Kantonsgericht sagt Nein Zwei Lehrlinge wollten bessere Noten erzwingen

2 min Lesezeit 20.01.2018, 23:45 Uhr

Ausser Spesen nichts gewesen: das Luzerner Kantonsgericht hat die Klage von zwei Lehrlingen abgewiesen, die bessere Noten erstreiten wollten. Die bleiben nun auf den Gerichtskosten sitzen. 

Angefochten wurde von den beiden Lehrlingen die Note einer Teilprüfung, die sie eigentlich bestanden hatten. Wie die «Luzerner Zeitung» berichtete, reichte die Note nicht für eine Ehrenmeldung, welche die beiden Lehrlinge gerne erreichen wollten.

Sie begannen einen 18-monatigen Versuch, den Entscheid umzustossen. Die Note der Zwischenprüfung setzte sich aus drei Teilnoten zusammen. Gegen eine davon erhoben die Lehrlinge Einsprache bei der zuständigen Prüfungskommission. Sie machten organisatorische Mängel geltend und verlangten eine neue ­Beurteilung ihrer Leistung. Als dies abgelehnt wurde, wandten sie sich ans kantonale Bildungsdepartement, das aber auf ihre Beschwerde nicht eintrat. Zum Schluss landete der Fall vor dem Kantonsgericht.

Der Rechtsweg könnte missbraucht werden

Die entscheidende Frage in diesem Fall war, ob die Einzelnoten einer Zwischenprüfung überhaupt anfechtbar sind. Wie das Kantonsgericht in seinem Urteil erklärt, ist das nur in Ausnahmefällen möglich. Dann, wenn zum Beispiel die Höhe der Note für das berufliche Weiterkommen entscheidend ist. Im konkreten Fall wirkte sich die Teilnote der Zwischenprüfung gerade mal zu 5 Prozent auf die Gesamtnote aus.

Die Richter fanden sie deshalb nicht relevant. Ausserdem warnte das Gericht im Urteil davor, dass die Gefahr bestehe, dass der Rechtsmittelweg zur Durchsetzung von besseren Noten benützt werde.

Die beiden Lehrlinge haben die Gerichtskosten von je 1500 Franken zu tragen und müssen ausserdem ihre Rechtsanwältin selber besolden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF