Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Zwei Frauen ermitteln ab Ende 2019 als neue «Tatort»-Kommissarinnen
  • Aktuell
Neues Team: Anna Pieri und Carol Schuler. (Bild: SRF/Daniel Winkler)

Nach Aus für den Luzerner «Tatort» Zwei Frauen ermitteln ab Ende 2019 als neue «Tatort»-Kommissarinnen

1 min Lesezeit 22.05.2019, 14:26 Uhr

Das neue Schweizer «Tatort»-Team steht fest: Carol Schuler und Anna Pieri Zuercher sind das künftige Ermittlerduo aus Zürich. Somit werden die beiden Frauen in die Fussstapfen der Luzerner Kommissare, die von den Schauspielern Stefan Gubser und Delia Mayer dargestellt wurden, treten.

Die beiden Schauspielerinnen Anna Pieri Zuercher und Carol Schuler werden die beiden neuen Zürcher «Tatort»-Kommissarinnen. Ab Ende 2019 werden sie in Zürich vor der Kamera stehen, wie «SRF» am Mittwoch mitteilte. Im Herbst 2020 sollen die beiden neuen Kommissarinnen erstmals im Fernsehen zu sehen sein.

Pieri Zuercher und Schuler ersetzen somit das Luzerner Duo Stefan Gubser und Delia Mayer. Im April 2018 gaben «SRF» und die beiden Darsteller bekannt, dass sie sich entschieden haben, nach neun Jahren und 17 Folgen dem «Tatort» in Luzern ein Ende zu setzen (zentralplus berichtete). Gubser und Mayer werden im September 2019 zum letzten Mal als «Tatort»-Kommissare im Fernsehen zu sehen sein.

Unterstütze Zentralplus
War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare