28.01.2020, 06:18 Uhr Zulagen für Bauernfamilien in Kritik

1 min Lesezeit 28.01.2020, 06:18 Uhr

Schweizer Bauernfamilien profitieren bei den Familienzulagen von einem besonderen Gesetz, das ihnen bestimmte Vorteile gewährt. Die Eidgenössische Finanzkontrolle empfiehlt nun in einem Bericht, dies zu ändern. Die Ungleichheiten zwischen Bauern und allen anderen Familien müssten beseitigt werden, heisst es. Die Zulage für Bauern war nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt worden und zielte darauf ab, die Abwanderung der Bergbauern ins Unterland zu stoppen. Der Präsident des Bauernverbandes, Markus Ritter, hält auf Radio SRF dagegen: Die Zulagen seien ein wichtiges Instrument, um Bauern in abgelegenen Gegenden auf dem Betrieb halten zu können. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.