Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Zugs Zurlaubens erhalten eine Familiengeschichte
  • Aktuell
Tafelkirschen beim Zurlaubenhof in Zug. Im Hintergrund die St. Michaels-Kirche. (Bild: IG Chriesi / Ueli Kleeb, Zug)

124'000 Franken für Kulturprojekte Zugs Zurlaubens erhalten eine Familiengeschichte

1 min Lesezeit 30.10.2019, 11:26 Uhr

Der Regierungsrat unterstützt eine Publikation zum Zurlaubenhof. Auch das Stadtorchester und das Collegium Musicum erhalten Mittel aus dem Lotterfonds.

Der Zurlaubenhof ist eines der Wahrzeichen der Stadt Zug. Das Hauptgebäude wurde im 16. Jahrhundert als einfaches Bauernhaus errichtet und in den folgenden Jahrhunderten zu einem Herrensitz umgebaut. Der Historische Verein des Kantons Zug will die noch wenig be- kannte Baugeschichte des Zurlaubenhofs aufarbeiten.

Die Resultate werden in einer bau- und kunsthistorischen Monografie publiziert. Der Regierungsrat des Kantons Zug begrüsst die wichtige Forschungs- und Publikationsarbeit des Historischen Vereins des Kantons Zug, wie er in einer Mitteilung schreibt. Er unterstützt das Buchprojekt mit einem Beitrag aus dem Lotteriefonds in der Höhe von 30’000 Franken.

Auch für die Musik proftiert von Lottospielern

Der Regierungsrat gewährt weiter dem Stadtorchester Zug für die Jahre 2020–2022 einen Jahresbeitrag von je 27’000 Franken aus dem Lotteriefonds.

Weiter spricht der Regierungsrat für das Collegium Musicum Zug für 2020 und 2021 einen jährlichen Beitrag von 20 000 Franken aus dem Lotteriefonds.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF