Zuger Unternehmer haut Covid-Kredit auf den Kopf
  • News
Den erhaltenen Kredit zahlte der Unternhmer sich und seiner Frau aus. (Bild: zvg)

Betrieb war längst pleite Zuger Unternehmer haut Covid-Kredit auf den Kopf

2 min Lesezeit 26.02.2021, 06:41 Uhr

Mit komplett falschen Angaben zur Situation seiner Firma erschlich ein 41-Jähriger einen 20’000-Franken-Kredit. Die Staatsanwaltschaft Zug ist überzeugt, dass der Mann zu keinem Zeitpunkt seine Firma retten wollte. Nun hat sie den Mann wegen Betrug und Urkundenfälschung schuldig gesprochen.

Es war einer von vielen Krediten, die im vergangenen Jahr in Zusammenhang mit der Covid-Pandemie vergeben wurde. 20’000 Franken erhielt ein Zuger Unternehmer, um damit seine in der Baubranche tätige Firma zu retten. Nur hatte er nie vor das zu tun.

Wie die «Zuger Zeitung» berichtet, zügelte der Firmenchef den erhaltenen Kredit innert weniger Tage vom Firmenkonto ab und liess es sich selbst und seiner Ex-Frau zukommen.

Firma war längst am Ende

Wie sich in der Folge herausstellt, kam der Unternehmer nur an den Kredit, weil er teilweise komplett falsche Angaben über seine Firma machte. So beschäftige seine Firma vier Mitarbeiter und habe 2019 noch einen Umsatz von 400’000 Franken gemacht – beides war gelogen.

Wie die «Zuger Zeitung» weiter berichtet, war die Firma Ende längst am Ende, überschuldet und inaktiv. Die Zuger Staatsanwaltschaft ist deshalb überzeugt, dass der Mann nie vorhatte, seine Firma zu retten. Per Strafbefehl wurde der dreiste Unternehmer deshalb des Betrugs, der Urkundenfälschung und der Unterlassung der Buchführung schuldiggesprochen. Bedeutet: Er wird zu einer Geldstrafe von 150 Tagessätzen zu 40 Franken verurteilt – bei einer Probezeit von drei Jahren. Den Covid-Kredit muss er samt Zinsen zurückzahlen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.