Zuger TCS reicht Beschwerde gegen Tempo 30 ein
  • News
Tempo 30 kommt! Vielleicht. Nachdem man kommenden Sommer Test an der Zuger Grabenstrasse durchführt. Dies hat der Zuger GGR beschlossen. (Bild: zentralplus)

«Weder nötig noch zweck- und verhältnismässig» Zuger TCS reicht Beschwerde gegen Tempo 30 ein

1 min Lesezeit 3 Kommentare 20.02.2019, 16:14 Uhr

Der TCS Sektion hat beim Verwaltungsgericht Beschwerde eingereicht gegen Tempo 30 auf der Grabenstrasse, Neugasse und Ägeristrasse. Dies würde nicht der Lärmreduktion dienen, so eines der Argumente.

Die Zuger Baudirektion verfügte im Dezember im Rahmen der Lärmsanierung der Grabenstrasse die Einführung von Tempo 30 (zentralplus berichtete). Bereits damals wehrte sich Thomas Ulrich, Zuger Sektionschef es Touring Club Schweiz (TCS), gegen eine Temporeduktion auf der Grabenstrasse, der Neugasse und der Ägeristrasse.

Am 8. Februar hat der TCS Sektion Zug nun Beschwerde beim Verwaltungsgericht Zug gegen Tempo 30 auf besagten Abschnitten erhoben. «Der TCS Sektion Zug ist der Auffassung, dass die ins Auge gefassten Geschwindigkeitsreduktionen weder nötig noch zweck- und verhältnismässig sind» so Ulrich.  

Hinsichtlich Verringerung der Lärmreduktionen bringe eine Reduktion auf Tempo 30 offensichtlich nichts, nachdem auf dem fraglichen Strassenabschnitt schon aktuell bei Tempo 50 durchschnittlich tagsüber nicht 30 gefahren werden könne.

«Ziel wird mit Temporeduktion nicht erreicht»

«Mit der Begründung, dass Unfallschwerpunkte vorlägen, soll zudem auch auf einem Teil der Ägeristrasse und der Neugasse in Zug Tempo 30 eingeführt werden. Selbstredend sieht der TCS die Erhöhung der Verkehrssicherheit als eine seiner Kernaufgaben an.» Auf den fraglichen Strassenabschnitten werde dieses Ziel mit einer Temporeduktion jedoch nicht erreicht, zumal es sich bei der Mehrzahl der Vorfälle um blosse Bagatellunfälle handle, so der TCS weiter.

Anstelle von Temporeduktionen erachte der TCS Zug den Einbau lärmreduzierter Beläge als sinnvollere und zielführendere Massnahme, um die angestrebte Lärmverminderug zu erreichen.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. R. Freiermuth, 27.02.2019, 08:29 Uhr

    Zu beachten ist, dass -wie M.Power argumentiert- Tempo 30 bei freier Strasse sehr wohl Sinn macht. Hier greift die resultierende Lärmreduktion vor allem in der Nacht.
    Wenn ein Lärm-Rowdy bei einer Limite vom 50 Km/h mit 60 durchfährt, riskiert er lediglich eine Busse. Bei einer Limite von 30 km/h müsste er wohl seinen Fahrausweis deponieren.
    Schade, dass einzelne Rowdys zu Nachtstunden, teils mit offenem Vergaserklappe, -vermeintlich sportlich- rumfahren. Da hilft der Flüsterbelag nur wenig. Ich bin inzwischen von der Grabenstrasse weggezogen und geniesse an einer 30er Zone in Oberwil eine erholsame Nachtruhe.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Ruth Röllin, 21.02.2019, 14:04 Uhr

    Dankeschön TCS! Diese Temporeduktion auf 30km/h bringt nichts und wieder nichts. Kann mich nicht daran erinnern wann ich auf der Grabenstrasse und Neugasse schneller als 30km/h fahren konnte. Selbst auf der Ägeristrasse kann man selten mit Tempo 50 fahren.
    Diejenigen die wegen der nächtlichen Ruhestörung meckern sollen bloss nicht meinen, dass diejenigen Autofahrer die schon jetzt auf der Grabenstrasse zu schnell fahren, langsamer fahren wenn nur noch Tempo 30 gelten würde. Leider gibt es immer unbelehrbare Lenker, diese nach wie vor auf der Grabenstrasse zu schnell fahren und die nächtliche Ruhe stören. Belasst einfach alles wie es ist. Ich drücke dem TCS den Daumen dass er mit der Beschwerde durchkommt.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  3. M. Power, 20.02.2019, 16:45 Uhr

    Ein grosses Danke an den TCS, toll das ihr euch für die Interessen der Autofahrer einsetzt.
    Diese schikanöse Temporeduktion macht keinen Sinn, an der Ägeristrasse kann man sowieso nur selten 50 Km/h fahren da durch das Verkehrsaufkommen der Verkehrsfluss eingebremst wird. Wenn die Strasse mal frei ist, gibt es keinen Grund die Geschwindigkeit auf 30 Km/h zu begrenzen.
    Auf Hauptstrassen gilt noch immer generell 50, aber dieser Volksentscheid wird immer wieder missachtet.
    Ich hoffe der TCS hat mit dieser Beschwerde Erfolg.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen