Partei ist unzufrieden mit der Situation beim Brüggli Zuger SVP will aus Wiese einen fixen Parkplatz machen

2 min Lesezeit 12.08.2019, 10:56 Uhr

Obwohl die Parksituation bei der Zuger Badi Brüggli dieses Jahr deutlich entspannter ist als 2018, ist die städtische SVP unglücklich mit der Situation. Sie fordert deshalb in einem Vorstoss, dass die anliegende Wiese zum stetigen Parkplatz umfunktioniert wird.

Als unbefriedigend beschreibt die Zuger SVP die Situation bei der Brüggli-Badi. Dies, obwohl nach den letztjährigen Eskalationen betreffend der Parkplatzsituation in diesem Jahr wieder Ruhe eingekehrt ist (zentralplus berichtete).

Die Partei fordert in einem Postulat, dass die an die Chamerstrasse grenzende Wiese zu einem ganzjährigen Parkplatz umfunktioniert wird. Die Wiese wird aktuell nur im Sommer an Wochenende zum Parkieren freigegeben.

Dafür soll soll der bestehende «Wiesenparkplatz» neu begrünt und gestaltet werden. Gemäss Postulanten soll auch eine adäquate PArkordnung eingeführt werden, «welche eine minimale Parkgebühr für die Benützer beinhaltet». Weiter soll der Platz künftig auch – insbesondere während der kalten Monate – für Park+Ride-Benützer zur Verfügung stehen.

Der 30-jährigen Regelung soll der Garaus gemacht werden

«Die heutige Parkordnung und insbesondere der über 30-jährige Stadtratsbeschluss sind möglichst rasch, spätestens nach der Sanierung definitiv aufzuheben», so fordert die Schweizerische Volkspartei.

«In Anbetracht dessen, dass das Brüggli sowieso in einigen Jahren umgenutzt werden soll», lohne sich dies nicht mehr, erklärte der zuständige Zuger Stadtrat Urs Raschle vor kurzem gegenüber zentralplus. «Die Stellungnahme kann gar niemanden befriedigen», kritisiert die SVP. Sie findet, dass es nach 30 Jahren an der Zeit sei, die Situation neu zu beurteilen.

Dies insbesondere auch aus Kostengründen. Die Stadt wende gemäss der SVP aktuell pro Saison gegen 25’000 Franken für die Aufsicht vor Ort ein. Demnach sei es sinnvoller, nun genügend Mittel in eine ganze Anlage mit Einfahrts- und Ausfahrtsschranke zu investieren. Mit dieser seien fast keine Security-Leistungen mehr nötig.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.