Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Zuger Stadtrat will wegen Überschuss nun Einkaufsgutscheine verteilen
  • Politik
In der Stadt Zug laufen Betreibungen nun digital ab. (Bild: Wikimedia/Stadt Zug)

Shoppen auf Staatskosten Zuger Stadtrat will wegen Überschuss nun Einkaufsgutscheine verteilen

2 min Lesezeit 1 Kommentar 06.04.2020, 12:32 Uhr

Die Stadt Zug wird von einigen wenigen, aber sehr hohen zusätzlichen Steuererträgen überrascht und schliesst das Jahr 2019 deshalb mit einem Ertragsüberschuss von 77 Millionen Franken ab. 100 Franken pro Zuger will der Stadtrat deshalb verteilen.

Das Budget für das Jahr 2019 sah einen Überschuss von 0.7 Millionen Franken vor – nun sind es 77 Millionen Franken geworden. «Wir sind von diesem Mehrertrag komplett überrascht worden. Die zusätzlichen Steuererträge waren zur Zeit der Budgetierung nicht voraussehbar», wird Stadtrat André Wicki, Vorsteher des Finanzdepartements, in einer Medienmitteilung zitiert. Unter anderem sind die Steuererträge der natürlichen Personen sind 24.7 Millionen Franken höher als geplant

Der Grossteil des Mehrertrags, 50 Millionen Franken, soll für die Vorfinanzierung von Schulbauten verwendet werden – und ein substanzieller Betrag für die Aufarbeitung von Folgen des Corona-Virus, insbesondere auch bezüglich Institutionen und Organisationen aus Sport und Kultur. Zudem soll das städtische Gewerbe mit einer speziellen Massnahme unterstützt werden.

100 Franken für jeden Stadtzuger

Der Stadtrat beantragt dem Grossen Gemeinderat, der Bevölkerung der Stadt Zug einen «Pro Zug»-Einkaufsgutschein in der Höhe von 100 Franken pro Person zur Verfügung zu stellen. Aufgrund der per 31. März 2020 in der Stadt Zug wohnhaften 30’556 Personen entspricht dies einem Betrag von rund 3 Millionen Franken.

Der Grosse Gemeinderat wird über die Verwendung des Ertragsüberschusses zusammen mit dem Rechnungsabschluss an seiner Sitzung im Juni befinden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Himmy, 06.04.2020, 14:13 Uhr

    Die würden besser ab sofort und in Zukunft allen Einwohnern jeweils am ersten August das Bier und die Bratwurst gratis abgeben, wie es sich gehört.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.