Zuger Skifahrer stirbt bei Lawine auf dem Stoos
  • Regionales Leben
Neuschnee und schönes Wetter lockten am Samstag viele auf die Piste – für zwei Personen endete der Ausflug tödlich (Symbolbild)

Abseits der Piste gefahren Zuger Skifahrer stirbt bei Lawine auf dem Stoos

1 min Lesezeit 16.01.2021, 18:03 Uhr

Weil er abseits der Piste gefahren ist, löste ein 49-jähriger Zuger auf dem Stoos eine Lawine aus, die ihn unter sich begrub. Der Mann verstarb später im Spital – eine ähnliche Tragödie ereignete sich auch in Engelberg.

Das schöne Wetter lockte Tausende in die Höhe und auf die Piste. Aber der viele Neuschnee ist nicht ungefährlich. «MeteoNews» warnte bereits vor möglichen Lawinenrutschen (zentralplus berichtete).

Nun trat genau dieser Fall ein. Ein 49-jähriger Mann aus Zug soll am Samstagmorgen auf dem Stoos an einem Steilhang abseits der Piste gefahren sein und damit eine rund 100 Meter breite Lawine ausgelöst haben. Der Mann sei unter den Schneemassen begraben worden, wie die Schwyzer Polizei gegenüber «PilatusToday» bestätigte.

Obwohl der Mann kurz darauf von Helfern aus dem Schnee befreit und durch die Rega ins Spital geflogen worden ist erlag er seinen Verletzungen.

Zweiter Todesfall in Engelberg

Auch in Engelberg kam es zu einem tragischen Zwischenfall. Gemäss der Obwaldner Polizei seien drei Freerider von einer Lawine erfasst und begraben worden. Während ein Mann unverletzt aus der misslichen Lage befreit werden konnte, wurden die anderen beiden ins Spital gebracht – wo einer der Männer verstarb. Der andere sei nicht in Lebensgefahr, jedoch schwer verletzt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF