Zuger Schüler zieht es nach der Schule ins KV
  • News
Rund 64 Prozent der Abgänger von obligatorischen Schulen starten eine Lehre. (Bild: Symbolbild Adobe Stock)

Umfrage der Berufsberatung Zuger Schüler zieht es nach der Schule ins KV

1 min Lesezeit 14.08.2020, 15:36 Uhr

Für viele Schüler ging im Juli nicht nur das Schuljahr, sondern ein erster Teil ihrer Ausbildung zu Ende. Wie geht es für die Abgänger jetzt weiter? Das Berufsinformationszentrum der Zuger Bildungsdirektion führte mit der Unterstützung der Lehrpersonen eine Erhebung bei den gemeindlichen Schulen durch.

Wie das Berufsinformationszentrum (BIZ) in einer Medienmitteilung schreibt, gleichen die Zahlen denen des Vorjahres – mit einer leichten Verschiebung hin zu Zwischenlösungen und Brückenangeboten. 98 Prozent aller Zuger Schulabgänger haben eine Anschlusslösung gefunden, so das BIZ. Im Kanton Zug seien derzeit sogar noch 156 Lehrstellen in diversen Berufsfeldern offen. Die Zahl der abgehenden Schüler und Schülerinnen lag mit 1045 etwas tiefer als noch im Vorjahr (1120).

Berufslehren sind Spitzenreiter

Die meisten abgehenden Schüler beginnen nach den obligatorischen neun Schuljahren eine berufliche Grundbildung (Lehre). Die folgende Grafik gibt einen Querschnittvergleich der gewählten Anschlusslösungen:

(Zahlen: BIZ Zug)

In der folgenden Grafik sind die zehn beliebtesten Lehrberufe 2020 aufgelistet (Zahlen inklusive der Austretenden aus Brückenangeboten):

(Zahlen: BIZ Zug)

Bei den Mädchen belegen Kauffrau, Fachfrau Gesundheit und Detailhandelsfachfrau die Spitzenplätze. Bei den Knaben hingegen sind Kaufmann, Detailhandelsfachmann und Informatiker begehrte Berufslehren.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.