Kanton Zug soll wieder mehr an Autos verdienen
  • News
Lenker von weniger ökologiscen Fahrzeugen sollen in Zug nicht bestraft werden. (Bild: Flickr / Alan Farrow)

Revision der Motorfahrzeugsteuer Kanton Zug soll wieder mehr an Autos verdienen

1 min Lesezeit 29.01.2021, 06:15 Uhr

Die Zuger Regierung will die Besteuerung von Motorfahrzeugen überarbeiten. Ein entsprechender Vorstoss der FDP, der dieses Vorhaben stützt, wurde nun vom Kantonsrat überwiesen.

Im Zuge der Reformierung der Motorfahrzeugsteuern soll etwa die Förderung von Elektrofahrzeugen geregelt werden. Doch vor allem soll das neue System für die Motorfahrzeugsteuer solle langfristig einen stabilen Steuerertrag pro Fahrzeug sicherstellen, unabhängig von der Technologie, die ein Fahrzeug antreibt (zentralplus berichtete).

Der Regierungsrat unterstützte in seiner schriftlichen Antwort die Forderungen der FDP. Die entsprechende Motion wurde vom Kantonsrat am Donnerstag mit 50 gegen 14 Stimmen überwiesen. Nur die SVP stimmte gegen das Ansinnen.

Technologische Entwicklung mindert Steuereinnahmen

Aktuell wird die Motorfahrzeugsteuer bei Benzin- und Dieselmotoren nach dem Hubraum bemessen. Bei Elektrofahrzeugen ist das Gesamtgewicht ausschlaggebend. Das will Regierungsrat Beat Villiger (CVP) nun ändern.

Er nannte im Kantonsrat zwei Gründe für den Systemwechsel: Einerseits hätten neue Verbrennungsmotoren zwar mehr Leistung, seien aber kleiner. Weiter gebe es immer mehr Elektrofahrzeuge, die von einer geringeren Steuer profitieren.

Weiter soll ein Bonussystem eingeführt werden, um ökologische Fahrzeuge zu fördern. Hingegen sollen Lenker von weniger ökologischen Fahrzeugen wie SUVs nicht bestraft werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.