Zuger Regierung schickt Annette Luther in Bankrat der Kantonalbank
  • News
Annette Luther soll in den Zuger Bankrat gewählt werden. (Bild: zvg)

Roche-Diagnostic-Chefin folgt auf Matthias Michel Zuger Regierung schickt Annette Luther in Bankrat der Kantonalbank

1 min Lesezeit 27.03.2019, 08:32 Uhr

Vier von sieben Mitgliedern im Bankrat der Zuger Kantonalbank werden von der Politik bestimmt. Als Nachfolgerin von alt Regierungsrat Matthias Michel wird eine Wirtschafts-Frau bestimmt.

Der Zuger Regierungsrat hat Annette Luther in den Bankrat der Zuger Kantonalbank gewählt. Sie wird ab der Generalversammlung vom 4. Mai 2019 Einsitz in das Gremium nehmen. Die Wahl muss noch vom Kantonsrat bestätigt werden.

Annette Luther (48) ist seit 2014 Geschäftsführerin der Roche Diagnostics International AG in Rotkreuz. Neben ihrer Aufgabe als Standortleiterin engagiert sie sich unter anderem im Vorstand der Zuger Wirtschaftskammer und beim Technologie Forum Zug. Bevor sie 2008 zu Roche stiess und dort verschiedene Führungspositionen innehatte, war sie in weiteren Pharmaunternehmen in den Bereichen Kommunikation, wissenschaftliche Öffentlichkeitsarbeit, Geschäftsplanung und Projektmanagement tätig.

Annette Luther hat in Fribourg und Basel Pharmazie studiert und in biomedizinischen Wissenschaften promoviert. Sie ist Mutter zweier Kinder und lebt mit ihrer Familie in Risch.

Luther soll auf Matthias Michel folgen, der anlässlich der Generalversammlung vom 4. Mai 2019 aus dem Bankrat der Zuger Kantonalbank ausscheidet. Der Bankrat der Zuger Kantonalbank setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Vier Mitglieder sind vom Kanton gewählt, drei Mitglieder durch die rund 10’000 Privataktionäre der Zuger Kantonalbank.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF