Zuger Polizei schnappt einen  «Bodypacker»
  • News
Die Zuger Polizei fand beim 30-Jährigen mehrere Fingerlinge. (Bild: Zuger Polizei)

30-Jähriger schmuggelt Drogen im Körper Zuger Polizei schnappt einen «Bodypacker»

1 min Lesezeit 1 Kommentar 31.08.2020, 11:58 Uhr

Das Grenzwachtkorps kontrollierte im Reisezug von Milano nach Zürich einen 30-jährigen Mann. Nach einem positiven Drogentest wurde er der Zuger Polizei übergeben – die fand weitere Drogen in seinem Verdauungstrakt.

Der sogenannte Bodypacker wurde am vergangenen Mittwoch festgenommen.

Bei der Befragung durch die Zuger Polizei sei der Verdacht aufgekommen, dass es sich beim Reisenden um einen sogenannten Bodypacker handeln könnte. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug ordnete daraufhin eine Röntgenuntersuchung im Spital an. Dabei wurde festgestellt, dass der Nigerianer gesamthaft 20 sogenannte Fingerlinge im Verdauungstrakt hatte.

Zur genauen Substanz- sowie Gewichtsbestimmung wurden diese dem Forensischen Institut Zürich (FOR) übergeben. Der mutmassliche Drogenkurier wurde der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt. Gegen ihn wurde durch den Staatsanwalt ein Strafverfahren wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz eröffnet. Der 30-jährige Nigerianer befindet sich in Untersuchungshaft.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Richard $choll, 31.08.2020, 16:22 Uhr

    Immerhin hat die Redaktion Zplus die Zivilcourage, die Herkunft der Missetäter zu nennen, ganz im Gegensatz zum Tagesanzeiger, der dies verheimlicht.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.