Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Motion nicht überwiesen Zuger Kantonsrat gegen Abschaffung der «Briefkastenfirmen»

1 min Lesezeit 12.05.2016, 11:18 Uhr

Die Alternative-die Grünen Zug haben eine Motion eingereicht, welche die Abschaffung der Briefkastenfirmen  in Zug verlangte. Das Anliegen blieb chancenlos.

Der Regierungsrat sollte laut dem Willen der ALG ein Gesetz vorbereiten, das die steuerliche Bevorzugung von Verwaltungsgesellschaften aufhebt. Die CVP- und die SVP-Fraktion stellten am Donnerstag im Kantonsrat aber den Antrag auf Nichtüberweisung.

CVP-Kantonsrat Silvan Renggli sagte, die Unternehmenssteuerreform 3 werde momentan in Bern beraten. Diese berücksichtige inhaltlich bereits die Anliegen der kantonalen Motion. Die Reform werde 2019 eingeführt.

ALG-Kantonsrat Andreas Lustenberger erklärte, in den letzten Tage seien alle Adressen aus der Schweiz veröffentlicht worden, welche in den Panama-Papers genannt wurden. «Es überrascht wenig, dass der Kanton Zug neben Zürich und Genf am meisten aufleuchtet».  Auf jeden Zuger Einwohner kämen 15 Briefkasten-Firmen.  Auf die Schweiz hochgerechnet, wären es 500’000 solche Firmen. Der Antrag auf Nichtüberweisung überrasche die ALG-Fraktion nicht, erstaune sie aber. Lustenberger: «Sie sind offen für Fluchtgelder, aber verschlossen für Fluchtmenschen.»

Lustenberger wies auch darauf hin, dass die Privilegierung von Verwaltungsgesellschaften im Kanton Zug «nicht einfach Gott gegeben war». Bei der damaligen Einführung hätten sich nicht Linke, sondern Persönlichkeiten aus FDP und CVP äusserst kritisch gezeigt.

Das Anliegen der ALG hatte keine Chance. Der Kantonsrat beschloss mit 15 Ja- zu 52 Nein-Stimmen die Nichtüberweisung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare