Zuger Junglenker legen ihre Autos auf die Seite – Ausweise weg
  • News
Zugeschneite Strassen und Drogeneinfluss sind keine gute Kombination, wie ein jugendlicher Lenker am Sonntag feststellen musste. (Bild: Zuger Polizei)

Doppel-Unfall im Kanton Zug Zuger Junglenker legen ihre Autos auf die Seite – Ausweise weg

2 min Lesezeit 15.03.2021, 10:36 Uhr

Am Sonntag kam es im Kanton Zug zu zwei Unfällen mit jugendlichen Autofahrern. Während einer unter Drogeneinfluss seinen Wagen auf die Seite legte, bretterte ein anderer nüchtern über eine Stützmauer hinaus.

Der erste Unfall ereignete sich am Sonntag kurz nach 16.15 Uhr auf der schneebdeckten Ratenstrasse in Oberägeri. Ein 24-jähriger Lenker verlor in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto und kam von der Strasse ab. Daraufhin kippte das Auto auf die linke Seite und schlitterte rund 20 Meter auf die Gegenfahrbahn, wo es in Seitenlage zum Stillstand kam. Der Unfallverursacher verletzte sich dabei leicht.

Wie die Zuger Polizei in einer Medienmitteilung schreibt, wurde bei dem jungen Mann ein Drogentest durchgeführt. Das Ergebnis fiel positiv aus, woraufhin die Polizei dem Mann den Fahrausweis abnahm. Dieser muss sich nun vor der Zuger Staatsanwaltschaft verantworten.

Übers Ziel hinausgeschossen

Kurz darauf, um 16:45 kam es in Baar zu einem weiteren Unfall. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr auf dem Lorzendammweg in Richtung Langgasse. Dabei beschleunigte er sein Fahrzeug derart stark, dass er die Kontrolle über das Auto verlor. Dieses schleuderte unkontrolliert über die Gegenfahrbahn und kam auf einer Stützmauer neben dem Trottoir zum Stillstand.

Der Unfallverursacher sowie sein 19-jähriger Beifahrer blieben unverletzt, von seinem Fahrausweis musste sich der Lenker trotzdem gleich verabschieden.

«Ich geb› Gas, ich hab Spass» – zumindest so lange, bis der Wagen in der Böschung landet. (Bild: Zuger Polizei)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.