Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Zuger in Vizepräsidium der Grünen Schweiz gewählt
  • Aktuell
Regula Rytz, Präsidentin der Schweizer Grünen (rechts) und Kantonsrätin Hanni Schriber-Neiger aus Rotkreuz freuen sich über die Wahl von Luzian Franzini ins Vizepräsidium. (Bild: ALG)

Luzian Franzini steigt auf Zuger in Vizepräsidium der Grünen Schweiz gewählt

1 min Lesezeit 08.05.2018, 08:35 Uhr

Die Delegierten der Grünen Partei Schweiz haben an ihrer Versammlung in Olten den Zuger Luzian Franzini neu ins Vizepräsidium der Partei gewählt. Er weibelt zudem für die Zersiedelungsinitiative.

Luzian Franzini wirkt seit sechs Jahren bei den Jungen Alternativen Zug mit; seit zwei Jahren amtet er als Co-Präsident der Jungen Grünen Schweiz.  Franzini ist zudem seit Beginn Mitglied der Kampagnengruppe «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)». Alle Zuger Parlamentarier aus dem bürgerlichen Lager sind gegen die Initiative. Franzini dazu: «Da sind wir als Junge gefordert, für den Erhalt unseres wertvollen Bodens einzustehen.»

Franzini, langjähriger Ministrantenleiter in Rotkreuz, studiert derzeit Internationale Beziehungen an der Universität Genf. Lokale Verankerung und internationale Solidarität gehörten zum Kern der alternativ-grünen Bewegung im Kanton Zug. Ein Beispiel dafür sei die «Fair-Food-Initiative», die im September zur Abstimmung kommt. Die Grüne Partei der Schweiz fasst ihre Parole dazu am 25. August an der Delegiertenversammlung in Zug.

Unterstütze Zentralplus

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare