Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Neu gibt's 25'000 Franken pro Monat Zuger Gemeinden erhalten mehr Geld für Integrationsklassen

1 min Lesezeit 23.05.2019, 12:05 Uhr

Der Kantonsrat beschloss an seiner Sitzung am Donnerstag, den monatlichen Betrag für Gemeinden mit Integrationsklassen von 20’000 Franken auf 25’000 Franken anzuheben. Widerstand dagegen gab es nur einer Partei.

Integrationsklassen sind ein geeignetes Mittel, Kindern aus dem Asylbereich möglichst schnell die Basics unserer Kultur und Werte, mitunter auch die Sprache, beizubringen. Damit wird ihnen den Weg geebnet, möglichst bald den Regelunterricht zu besuchen. Aktuell zahlt der Kanton Zug den Gemeinden 20’000 Franken pro Monat für eine Integrationsklasse.

Dass die Gemeinden damit jedoch mit den aktuellen Zahlen ein Defizit schreiben, belegen aktuelle Finanzahlen. Entsprechend wurde am Donnerstag darüber abgestimmt, ob man den Betrag so beibehalten oder, gemäss Vorschlag der Bildungskommission, auf 25’000 Franken erhöhen wolle.

Unterstütze Zentralplus

5’000 Franken mehr für Gemeinden

Während sich die SVP dafür einsetzte, dass der Beitrag an die Gemeinden auf 20’000 Franken bestehen bleibt, stellte sich die Mehrheit der Kantonsräte hinter den Wunsch von Regierungsrat und Bildungskommission. Mit 58 zu 17 Stimmen wurde beschlossen, den Beitrag an die Gemeinden um 5’000 Franken anzuheben.

Weiter wurde beschlossen, den Kantonsratsbeschluss betreffend Integrationsklassen für Kinder aus dem Asyl- und Flüchtlingswesen um fünf Jahre zu verlängern.

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare