Zuger Firma gründet Marken am Laufmeter
  • News
Mit seinen Marken will das Unternehmen den indischen Hochzeitsmarkt erobern (Bild: Steven Keller)

Über 1'300 Brands für Markteintritt in Indien Zuger Firma gründet Marken am Laufmeter

2 min Lesezeit 13.01.2020, 12:31 Uhr

Von Baar aus plant ein Inder die Macht im stark wachsenden indischen Hochzeitsmarkt zu übernehmen. Deshalb hat er in der Schweiz über 1’300 Marken schützen lassen. Und auch China möchte der Unternehmer künftig abdecken.

1’344 Marken hat der Inder Sandeep Malhotra letztes Jahr ins Schweizer Markenregister eintragen lassen. Damit führt der Unternehmer, dessen Firma S. Malhotra & Co. AG in Baar ansässig ist, die Liste der fleissigsten Markengründern der Schweiz an. Dies berichtete die «Handelszeitung» am Montag.

Wie das Blatt in Erfahrung bringen konnte, kannte den Inder in der Markenwelt bisher kaum jemand. Auch was seine Firma konkret herstellt, ist nicht bekannt. Kein Wunder, denn Malhotra produziert gar nichts – zumindest noch nicht. Dennoch hat er einen konkreten Business-Plan. Mit Brands wie «Dulhan Shringar» oder «Born again on a Mountain» will er in seinem Heimatland Indien den Markt für Luxushochzeitsprodukte erobern.

Nach Indien soll China folgen

Dass Malhotra soviel Marken hat registrieren lassen, hat einen einfachen Grund: «Indien ist das sechstgrösste Land der Welt mit einer stark wachsenden Mittel- und Oberschicht, die viel Geld für ihre Hochzeitsfeiern ausgibt», zitiert ihn die «Handelszeitung». Doch die Schweizer Luxusgüterindustrie habe in Indien bisher nicht Fuss fassen können, was sich nun ändern soll.

Mit der grossen Anzahl Marken möchte Malhotra sein Umfeld abdecken, um billige Imitaionen zu verhindern, erklärt er. An ihm komme im «Bridal Market» nun keiner mehr vorbei. Nach Indien will sich Malhotra auch China vornehmen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF