Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Zuger FDP-Frauen bringen sich für die Wahlen in Position
  • Aktuell
Von links nach rechts: Claudia Benninger Brun, Karen Umbach und Sussi Hodel. (Bild: zvg )

Drei Politikerinnen wollen in den Nationalrat Zuger FDP-Frauen bringen sich für die Wahlen in Position

1 min Lesezeit 12.04.2019, 14:34 Uhr

Die FDP Frauen Zug stellen Karen Umbach, Claudia Benninger Brun und Sussi Hodel für die Nationalratswahlen vom Herbst auf. Es sei Zeit, dass der Kanton Zug erstmals eine Frau nach Bern entsendet.

Die FDP Frauen Zug streben mit folgenden Kandidatinnen in den Nationalrat: Karen Umbach (Kantonsrätin und Fraktionschefin, Mitglied des Grossen Gemeinderats der Stadt Zug), Claudia Benninger Brun (Gemeinderätin Hünenberg) und Sussi Hodel (Unterägeri). Die Nominationsversammlung der Kantonalpartei findet am 6. Mai 2019 statt.

«Mit diesem starken Frauenteam ziehen die FDP Frauen Zug voller Elan in den Wahlkampf und werden die Kandidatinnen tatkräftig unterstützen», heisst es in einer Mitteilung vom Freitag. Der Kanton Zug hat noch nie eine Frau in das nationale Parlament entsandt. Aus Sicht der FDP ist es Zeit, dass eine FDP-Frau «den Wirtschaftsmotor Zug repräsentieren muss».

Unterstütze Zentralplus

Die FDP Frauen Zug fordern den Vorstand der Kantonalpartei nun auf, dass Karen Umbach einen Spitzenplatz auf der Nationalratsliste der FDP Zug erhält und die anderen beiden Kandidatinnen einen Listenplatz.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare