Zugang zum See auf der Horwer Halbinsel wird verbessert
  • News
  • Bauen
Das Rüteli wird für Badefreudige künftig noch interessanter. (Bild: Gemeinde Horw)

Neugestaltung der Ufermauer Zugang zum See auf der Horwer Halbinsel wird verbessert

1 min Lesezeit 20.01.2021, 11:37 Uhr

Die Instandstellung und Neugestaltung der Ufermauer im Rüteli, in der Gemeinde Horw, soll sowohl für Mensch, als auch für Tier, Verbesserungen bringen. Der Einstieg in den See soll für beide leichter werden.

Die Zustandsaufnahmen in den Jahren 2010 und 2018 haben gezeigt, dass die bestehende Ufermauer an der Seestrasse in einem sanierungsbedürftigen Zustand ist. Die Sanierung bietet aber auch gleich die Gelegenheit einer ökologischen Aufwertung. Das Bauprojekt der Gemeinde Horw sieht eine Stabilisierung und teilweise sogar ein neues Fundament für die bestehende Ufermauer vor.

Unter anderem wird ein Teilstück der Mauer ganz abgebrochen, sodass ein direkter Zugang zum See entsteht, der in einen neuen Flachuferbereich führt. So wird der Seezugang für Badefreudige und für Amphibien verbessert. Zusätzlich soll ein kleiner Tunnel unter der Seestrasse dafür sorgen, dass sich Tiere ungefährdet zwischen See und Rüteliwald bewegen können.

Während der Bauarbeiten bis Ende April, ist das Rüteli nicht zugänglich, die Seestrasse bleibt aber für Fussgänger und den Verkehr jederzeit offen.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren