Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Zug stimmt Ja – und steht ziemlich alleine da
  • Politik
Heute ist grosser Showdown der umstrittenen Unternehmenssteuerreform. (Bild: zentralplus)

Die USR III-Abstimmung live bei zentralplus Zug stimmt Ja – und steht ziemlich alleine da

1 min Lesezeit 12.02.2017, 12:35 Uhr

Am Sonntag versenkte die Schweizer Stimmbevölkerung die Vorlage zur Unternehmenssteuerreform III. zentralplus berichtete live über die Abstimmung.

Die Urnen sind zu. Bereits werden eifrig Abstimmungszettel zur Abstimmung ausgezählt. Auch wenn die Abstimmung zur Unternehmenssteuerreform III (USR III) öde anmutet, ist sie für Zug von grosser Bedeutung.

So ist der Kanton Zug für internationale Firmen ein wichtiger Wirtschaftsstandort, ausserdem haben rund 1800 gemischte Gesellschaften ihren Sitz in Zug. Kritisiert wird das Vorhaben von der Linken, laut der es einmal mehr um eine Umverlagerungsvorlage gehe, von der nur die Reichen profitieren würden.

Unterstütze Zentralplus

Grosse Verfechter der Reform sind etwa der aktuelle Finanzdirektor Heinz Tännler sowie auch der frühere, Peter Hegglin. Auch der Zuger Gewerbeverband ist für die Reform. Selbst der Zuger Stadtpräsident Dolfi Müller hat sich positiv zur USR III geäussert und damit als SP-Politiker schweizweit für Aufsehen gesorgt (zentralplus berichtete). Auf der Gegnerseite stehen der Zuger Gewerkschaftsbund und Vertreter der Sozialdemokraten sowie der Alternative-die Grünen.

zentralplus ist live mit dabei und informiert Sie über erste Tendenzen, Stimmen und Resultate:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare