Zug spricht Gelder für Tennisclub und Kinder
  • News
Der Tennisclub Zug plant neue Hallen. (Archivbild)

Neue Tennishalle geplant Zug spricht Gelder für Tennisclub und Kinder

1 min Lesezeit 17.03.2021, 10:28 Uhr

Der Kanton Zug spricht Beiträge in für zwei sehr unterschiedliche Projekte. Insgesamt fliessen über 320’000 Franken aus den Sport- und Lotteriefonds.

Der Kanton Zug beteiligt sich am geplanten Bau von zwei Traglufthallen durch den Tennisclub Zug. Dieser will in den Hallen vier bestehende Plätze unterbringen und so wetterfest machen.

Der Regierungsrat unterstützt das Vorhaben mit einem maximalen Kantonsbeitrag von 215 380 Franken aus dem kantonalen Sportfonds, wie einer Mitteilung zu entnehmen ist.

Kids für Baukultur sensibilisieren

Weiter unterstützt die Regierung auch das Projekt «LABforKids». Dabei handelt es sich um ein Vermittlungsprogramm im Bereich der baukulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche. Organisiert wird das Projekt vom Verein K’werk Zug.

Im Rahmen des Programms sollen die Kinder und Jugendlichen für Themen rund um die gebaute Umwelt und für Aspekte der Baukultur sensibilisiert werden. Die Aktivitäten finden in Kooperation mit dem Bauforum Zug sowie in Zusammenarbeit mit dem Amt für Denkmalpflege und Archäologie, dem Ziegelei-Museum sowie dem Zuger Heimatschutz statt.

Für die Jahre 2021 bis 2023 wird der Verein K’werk Zug nun mit einem Beitrag von je 35 000 Franken aus dem Lotteriefonds unterstützt, wie die Regierung schreibt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF