Zug: Ladendieb und Rosenverkäufer bestraft und weggewiesen
  • News
Die Zuger Polizei nahm zwei Männer fest. (Bild: Zuger Polizei)

Männer mussten das Land verlassen Zug: Ladendieb und Rosenverkäufer bestraft und weggewiesen

2 min Lesezeit 31.03.2021, 13:03 Uhr

Ein Mann hat in zwei verschiedenen Verkaufsgeschäften zahlreiche Lebensmittel gestohlen. Er wurde festgenommen, bestraft und musste die Schweiz verlassen. Ebenfalls bestraft und aus der Schweiz weggewiesen wurde ein Rosenverkäufer.

Ein 27-jähriger Mann aus Rumänien hat in einem Verkaufsgeschäft in der Zuger Innenstadt mehrere Lebensmittel im Wert von rund 200 Franken gestohlen. Gleich im Anschluss betrat er, trotz eines gültigen Hausverbotes, ein weiteres Verkaufsgeschäft und entwendete nochmals Lebensmittel im Wert von rund 115 Franken. Dabei wurde er von Mitarbeitenden beobachtet und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitag (26. März 2021), wie die Zuger Polizei mitteilt. Der 27-jährige Rumäne wurde daraufhin festgenommen. Die Schnellrichterin der Zuger Staatsanwaltschaft verurteilte den Mann wegen Diebstahls und Hausfriedensbruchs zu einer Busse von mehreren Hundert Franken. Vom Amt für Migration erhielt er eine Ausreisekarte und musste die Schweiz bereits verlassen.

Rosenverkäufer hatte keine Arbeitsbewilligung

Bereits einen Tag zuvor meldete ein Bürger der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei, dass im Bereich Postplatz eine Person Rosen an Passanten verkauft. Bei der Kontrolle vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen ebenfalls rumänischen Staatsangehörigen. Weil er als rumänischer Tourist und ohne entsprechende Arbeitsbewilligung auf öffentlichem Grund Rosen verkaufte, verstiess er gegen das Meldeverfahren.

Der Mann erhielt eine Verwaltungsbusse in der Höhe von 150 Franken sowie vom Amt für Migration eine Ausreisekarte. Auch er musste die Schweiz bereits verlassen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.