Zug: Geflutete Strassen, Keller und Waschküchen
  • News
Die Zuger Feuerwehren standen am Sonntag im Dauereinsatz. (Bild: zvg)

Einsätze im ganzen Kanton Zug: Geflutete Strassen, Keller und Waschküchen

1 min Lesezeit 30.08.2020, 16:49 Uhr

Wegen den starken Regenfällen ist es am Sonntag zu mehreren Feuerwehreinsätzen gekommen. In Baar mussten deswegen zwei Bäume von der Strasse entfernt werden.

Am Sonntag erreichte die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei inner weniger Stunden rund ein Dutzend Meldungen von überfluteten Kellern, Waschküchen, Tiefgaragen und Strassen. Betroffen waren hauptsächlich die Stadt Zug sowie die Gemeinden Baar, Risch und Unterägeri, wie die Polizei mitteilt.

In Risch wurde die Holzhäusernstrasse überflutet und musste auf Höhe Golfplatz in beiden Richtungen gesperrt werden. Weiter mussten auf der Neuheimerstrasse und auf der Höllstrasse in der Gemeinde Baar jeweils ein Baum von der Strasse entfernt werden.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand, wie die Polizei weiter mitteilt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.