01.04.2021, 16:34 Uhr Zug: Betrug mit Krypto-Währungen

1 min Lesezeit 01.04.2021, 16:34 Uhr

Betrüger haben im Kanton Zug im Zusammenhang mit Krypto-Währungen hunderttausende Franken ergaunert. Die Zuger Polizei geht laut Mitteilung davon aus, dass eine professionelle, gut vernetzte kriminelle Organisation am Werk ist. Sie rät zu genereller Vorsicht bei Investitionen und einer Beratung von seriösen Banken oder Krypto-Handelsplattformen. In einem weiteren Betrugsfall mit Krypto-Währung sei eine Firma Opfer von sogenannten CEO-Betrügern geworden. Die unbekannte Täterschaft gab sich über Kurznachrichten als CEO einer Firma aus und wies einen Mitarbeiter erfolgreich an, ihm Krypto-Währung in der Höhe von rund 200’000 Franken zu beschaffen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.